Thomas Kurali

                     Praxis:   Waltershöhe 23,  67159  Friedelsheim

Gesundheit

S t r e s s f r e i

Stress erzeugt Krankheiten und Krankheiten erzeugen Stress - und dies auf einer umfassenden, ganzheitlichen Ebene, also sowohl körperlich wie auch geistig und seelisch.

Stress ist somit der logische Behandlungs-Ansatz bei nahezu allen Krankheiten. In dem Maße der Stress reduziert wird wird der Krankheit die innere Substanz entzogen.

Dadurch werden die Selbstheilkräfte aktiviert, das heißt der Mensch kann auf natürlichem Weg von innen heraus heilen.









Behandlungskonzept + Schwerpunkt

Beim ganzheitlichen Heilen kann es keinen Schwerpunkt geben. Aber jeder Therapeut oder Heiler bildet im Laufe seiner Praxis einen eignen Behandlungsstil heraus nach dem er/sie arbeitet, und das unabhängig von der Therapieform. Daraus ergeben sich ganz natürliche Schwerpunkte in der Heilarbeit.

Für meine Behandlungen habe ich festgestellt dass es sinnvoller ist Gesundheit zu fördern und damit Krankheiten von innen heraus quasi den Boden zu entziehen. Die logische Grundlage hierzu ist der Umstand dass jeder pathologische, also krankhafte Vorgang ein aus der Spur gelaufener physiologischer Vorgang ist. Es ist also logischer diese pathologischen Vorgange wieder in ihre physiologischen Rahmen zu bringen anstatt eine Krankheit zu "bekämpfen".

Natürlich muss auch immer auf das Symptom bzw. die Beschwerden geachtet werden. Diese sollten aber von innen heraus, von der Wurzel des Problems angegangen werden um einen wirklichen Heilprozess - im Gegensatz zu einer blosen Symptomverschiebung - einzuleiten.

Jeder Mensch, jedes Problem ist individuell verschieden. Zwei Menschen mit gleicher Diagnose müssen also in der Regel unterschiedlich behandelt werden. Dieser Unterschied kann teilweise ziemlich gravierend sein und ist für den Erfolg der Behandlung von tragender Bedeutung. Primär wichtig für den Behandlungsansatz ist also die individuelle innere Organisation des jeweiligen Patienten. Dies natürlich im Zusammenhang mit der nicht zu vernachlässigenden Diagnose. Es ist die Beachtung dieser Zusammenhänge welche ganzheitliche Arbeit ausmacht.

Ich stelle dem in unserer Kultur überbewerteten objektiven Ansatz einen klaren subjektiven Ansatz entgegen. Der Mensch ist kein Objekt sondern ein subjektiv handelndes Individuum welches als solches behandelt werden muss um ihm wirklich gerecht zu werden.